AnsprechpartnerInnen

Die WohngruppenmitarbeiterInnen des Vereins sind ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen/-pädagogInnen, Diplom PädagogInnen, Hauswirtschaftskräfte, Berufsanerkennungspraktikanten/-innen und geringfügig Beschäftigte, meist StudentInnen der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik. Jedes koedukativ ausgerichtete Team setzt sich nach Vollzeit gerechnet aus 4,7 pädagogischen MitarbeiterInnen bei 9 und aus 5,2 pädagogischen MitarbeiterInnen bei 10 Plätzen zusammen, wobei diese Stundenkontingente auf mehrere MitarbeiterInnen verteilt sein können. In der Regel verfügt jeweils eine Wohngruppe pro Jahr (immer im Wechsel) über eine/n Berufsanerkennungspraktikantin/-en.

Von den WohngruppenmitarbeiterInnen hat ein/e Mitarbeiter/in Leitungsfunktionen übernommen (Teamleitung). Intensive wöchentliche Teamarbeit, kollegiale Beratung und monatliche Fallsupervision stellen die fachliche Anbindung der einzelnen Teammitglieder sicher und bieten gegenseitige Unterstützung und Reflexion. Die MitarbeiterInnen arbeiten im Rahmen einer überschaubaren Verantwortungs- und Kommunikationsstruktur weitgehend selbstständig und schaffen durch ihre Kenntnisse und ihr Engagement die Voraussetzung für den Erfolg der Arbeit von Wohngemeinschaften e.V.

Wohngruppen

Die WohngruppenmitarbeiterInnen des Vereins sind ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen/-pädagogInnen, Diplom PädagogInnen, Hauswirtschaftskräfte, Berufsanerkennungspraktikanten/-innen und geringfügig Beschäftigte, meist StudentInnen der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik. Jedes koedukativ ausgerichtete Team setzt sich nach Vollzeit gerechnet aus 4,7 pädagogischen MitarbeiterInnen bei 9 und aus 5,2 pädagogischen MitarbeiterInnen bei 10 Plätzen zusammen, wobei diese Stundenkontingente auf mehrere MitarbeiterInnen verteilt sein können. In der Regel verfügt jeweils eine Wohngruppe pro Jahr (immer im Wechsel) über eine/n Berufsanerkennungspraktikantin/-en.

Von den WohngruppenmitarbeiterInnen hat ein/e Mitarbeiter/in Leitungsfunktionen übernommen (Teamleitung). Intensive wöchentliche Teamarbeit, kollegiale Beratung und monatliche Fallsupervision stellen die fachliche Anbindung der einzelnen Teammitglieder sicher und bieten gegenseitige Unterstützung und Reflexion. Die MitarbeiterInnen arbeiten im Rahmen einer überschaubaren Verantwortungs- und Kommunikationsstruktur weitgehend selbstständig und schaffen durch ihre Kenntnisse und ihr Engagement die Voraussetzung für den Erfolg der Arbeit von Wohngemeinschaften e.V.